Der Vampir

von Rose

Du, der du mir das Verlangen und die Sehnsucht in mein Herz getrieben hast
Du, der du mir die Liebe und den Schmerz zugefügt hast
Du, der du mir die Lust und die Leidenschaft gezeigt hast
Du, der du mir deine Zärtlichkeit gegeben hast
Du, der du mir mein Herz gebrochen hast
Du, der du mich um den Verstand gebracht hast
Du, der du in mir die Begierde erweckt hast
Du, der du mich erhört hast
Du, der du mir die Türen in die Welt der Dunkelheit geöffnet hast
Du, der du mir eine Reise auf den Flügeln der Nacht beschert hast
Du, der du mich in die Vergangenheit entführt hast
Du, der du mich zur dunklen Seite der Macht bekehrt hast
Du, der du die Macht über Leben und Tod hast
Du, der du das ewige Leben besitzt
Du, der du mir den Kuss des Todes und ewigen Lebens gegeben hast
Du, der du mir mein Blut ausgesaugt hast
Du, der du mir meine Unschuld genommen hast
Du, der du mich zu einer der deinen gemacht hast
Du, der du mein Blut in dir trägst
Du, der du das Feuer der Leidenschaft besitzt
Du, der du die Kinder der Nacht beschützt
Du, der du mich in das Reich der Toten und Lebenden befördert hast
Du, der du mir den Weg aus dieser Welt gewiesen hast, den Weg zu dir
Dich, dich nenne ich Vampir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*